Zurück

Realisierungswettbewerb - Neubau Rathaus Stadt Laatzen

Auslober Stadt Laatzen
Jahr 2020
Freie Mitarbeiter Martin Müller (mm Architekten)
Ort Laatzen
Aufgabenstellung:

Die Stadt Laatzen beabsichtigt den Neubau ihres Rathauses einschließlich des umliegenden Marktplatzes zu realisieren.
Die Stadt Laatzen ist ein Mittelzentrum mit 42.000 Einwohnern am südlichen Rand der Landeshauptstadt Hannover.
Der Stadtteil Laatzen-Mitte wurde in den frühen 60er Jahren, durch die Neue Heimat, als prototypische Regionalstadt auf der grünen Wiese entwickelt. Das Prinzip der funktionalen Trennung und der Autogerechten Stadt liegt der Planung zu Grunde.
Das Zentrum bildet ein zweigeschossiges, nach innen orientiertes Einkaufszentrum mit Parkplätzen für 1.800 Pkw. Die umliegende Struktur besteht überwiegend aus mäanderförmig angeordneten Wohnbauten.
Das bestehende zwölfgeschossige Rathaus am östlichen Rand des Leine Center wird abgebrochen und durch den Neubau auf dem sich anschließenden Marktplatz ersetzt.

Die Stadt Laatzen beabsichtigt mit dem Neubau des Rathauses und der Neugestaltung des Marktplatzes qualifizierte Aufenthaltsräume für Mitarbeiter, Bewohner und Besucher zu realisieren.
Die neue Mitte Laatzen soll ein signifikantes Erscheinungsbild erhalten und als Beitrag zur Baukultur verstanden werden. Gemäß dem Leitbild ʺNachhaltiges Bauenʺ des BMI sind die ökologischen, sozialen, kulturellen und ökonomischen Anforderungen möglichst gleichwertig zu realisieren.
Erwartet werden : -hohe Behaglichkeit für alle Nutzer
-angemessene Gestaltung zur Identifikation
-durchgängige Barrierefreiheit
-Reduzierung der CO² Emissionen
-nur so viel Lüftungstechnik wie nötig
-Minimierung des Materialansatzes und des Primärenergiebedarfs
der Baustoffe
-Dauerhaftigkeit und Rückbaufähigkeit der Konstruktion und Bauteile